Sommerfest zusammen mit Freunden

23.06.2018

Zum diesjährigen Sommerfest luden wir unsere Freunde vom Fanclub Rautenrebellen ein. Es wurde gegrillt und anschließend zusammen das WM Spiel Deutschland – Schweden geschaut.

Vielen Dank das ihr dabei wart. Es war ein gelungener und schöner Abend.

Nur der BVB

JHV Flensburger Borussen

Jahreshauptversammlung vom Fanclub: Flensburger Borussen am 23.06.2018 um 17:30Uhr

Top 1): Der 1. Vorsitzende (Michael Janzen) begrüßt die anwesenden Mitglieder. Leider gab es noch einige Absagen.
Er spricht Stefan Joachimsen ein Dank aus, dass wir bei seinen Eltern die Sitzung abhalten können.
Er dankt Marcus für die Organisation des Sommerfestes: Bowlen, grillen und das Spiel Deutschland gegen Schweden gucken. Es hat alles super geklappt.

Top 2): Es wurde fristgerecht eingeladen. Die Versammlung ist beschlussfähig.

Top 3): Der 1. Vorsitzende berichtet über das vergangene Jahr. Im April sind einige Essen gegangen. Es war sehr lecker und es herrschte eine tolle Stimmung.
Zu vielen Veranstaltungen wurde eingeladen. Der befreundete Fanclub Rautenrebellen hat uns des Öfteren eingeladen. Leider war die Resonanz sehr mäßig. Viele Veranstaltungen mussten aufgrund mangelnder Teilnehmerzahl abgesagt werden.

Top 4): Unser Mitglied Phillip ist leider aus Flensburg weggezogen. Er fragt, ob er dennoch bei uns Mitglied bleiben kann. An den Veranstaltungen kann er natürlich nicht mehr regelmäßig teilnehmen. Die Versammlung dankt ihm für sein Arrangement und stellt fest, dass er immer zuverlässig mit vollem Einsatz dabei war. Er darf sehr gerne Mitglied bleiben. Muss allerdings wie jedes andere Mitglied den Mitgliedsbeitrag bezahlen.
Einige waren beim Griechen in Harrislee essen. Theo ist der Besitzer und auch Borussia Dortmund Fan. Alle waren sich einig, dass man dort mal wieder essen gehen sollte. Theo kommt uns immer sehr entgegen. Dafür würden wir ihn gerne belohnen. In welcher Form wird noch beschlossen.
Die Mitgliederversammlung beschließt, dass der Vorstand sich intern zu dem Thema Anwesenheit, Bezahlmoral und Kartenwünschen abspricht und dies vorstellt.

Top 5): Ein Versammlungsleiter wird nicht gewählt

Top 6): Wahlen
Wahl des 1. Vorsitzenden: bisher Michael Janzen
-Michael bedauert die schlechte Resonanz
-er merkt an, dass es für ihn beruflich stressiger wird

Vorschläge: Wiederwahl Michael Janzen, Simon Petersen
Simon Petersen erklärt, dass er nicht zur Verfügung steht.

Top 7): Wahl des 2. Vorsitzenden: bisher Jan Aue
Jan Aue wohnt nicht mehr in Flensburg. Er kann seinem Posten daher natürlich nicht mehr gerecht werden.
Vorschlag: Marcus Geissler.

zu Top 6 u. 7)
Die Mitgliederversammlung beschließt einstimmig offene Wahlen abzuhalten. Beide würden die Wahl annehmen.
Beide werden einstimmig gewählt.
Es wird vorgeschlagen, dass Simon Petersen als Beisitzer mit in den Vorstand aufgenommen wird, um diesen zu unterstützen.
Er würde die Wahl annehmen. Er wird einstimmig als Beisitzer mit der Funktion des Protokollführers gewählt.

Top 8): Die Kassenprüfer und der 1. Vorsitzende sprechen ein großes Lob an Michael Specht unseren Kassenwart aus. Er hat die Kasse hervorragend geführt. Der Bericht wird vom 1. Vorsitzenden vorgetragen.
Leider kommt es immer noch vor, dass einige Mitgliedsbeiträge ausstehen. Es ist ein großer Aufwand diesen hinterher zu laufen. Er bittet um eine bessere Zahlungsmoral.
Wir gehen mit einem Plus von 829,51 Euro aus dem vergangen Jahr raus.

Top 9): es wurden keine Anträge eingereicht.

Top 10): Marco schlägt vor, dass wir auch den Heimischen Verein Flensburg Weiche 08 unterstützen und zu den Spielen gehen. Die Versammlung findet den Vorschlag sehr gut. Generell wollen wir versuchen mehr zusammen zu unternehmen.
Der Vorstand wird sich dazu nochmal gesondert besprechen.

Um 18:35 Uhr schließt der 1. Vorsitzende die Jahreshauptversammlung

Flensburger Borussen on Tour – Nur der BVB – FSV Mainz 05

05.05.2018

Letztes Heimspiel und die Flensburger Borussen machten sich mit 8 Mann auf den Weg nach Dortmund.

Nach gut 5 Stunden Autofahrt kamen wir in Dortmund an. An der Rote Erde angekommen, trafen wir uns mit einigen Dortmund Fans aus der Umgebung. Nach einer Weile fuhr der Mannschaftsbus an uns Vorbei.

Anschließend ging es dann ins Stadion.

Bis zu diesem Zeitpunkt lief für uns eigentlich alles optimal. Man kam super durch, war Pünktlich am Stadion und man freute sich richtig auf das letzte Heimspiel der Saison. Doch es sollte alles anders kommen als geplant. Wir gingen schnell mit 0:1 in Rückstand. Nach 15 Minuten lagen wir sogar mit 0:2 zurück. Als Philipp dann in der 16 Minute das 1:2 machte dachte man nun, daß die Mannschaft nun richtig Aufdrehen würde, doch es blieb am Ende beim 1:2 und man verlor das letzte Heimspiel gegen Mainz verdient mit 1:2.

Nach dem enttäuschten Spiel gingen wir Gemeinsam zu den Autos der Spieler und hofften trotz der Niederlage auf einige Fotos mit den Spielern.

Am Abend ging es dann noch ins Schmackes, wo Dirk und Elke unsere Freunde aus Dortmund einen Tisch bestellten. Das Essen war Top und sehr zu Empfehlen! An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön fürs Organisieren.

Gegen 22.00 Uhr ging es dann zurück nach Hause. Trotz der Niederlage wahr es doch ein schöner und gelungener Tag.

Nur der BVB

Flensburger Borussen on Tour – Hamburger SV – Nur der BVB

20.09.2017

Zusammen mit unseren Freunden vom Fanclub Rautenrebellen fuhren wir zum Auswärtsspiel nach Hamburg.

Am Stadion angekommen, trafen wir unsere Freunde vom OFC Fanclub Osterrönfeld. Und unterhielten uns eine Weile.

Anschließend gingen wir alle Gemeinsam ins Stadion rein.

Wir gewannen an dem Abend das Spiel verdient durch Tore von Kagawa Shinji, Aubameyang und Pulisic mit 0:3.

Nur der BVB

Flensburger Borussen on Tour – Hannover – Nur der BVB

28.10.2017

Es ging Samstag früh los mit den Zug nach Hannover. Mit voller Vorfreude und einer hohen Erwartung starteten Malte und Marcus von Flensburg Richtung Hannover.

Nach knapp fünf Stunden kamen wir in Hannover an. Nach einem kurzen Aufenthalt am Bahnhof traf man sich mit Philipp der kurz vorher nach Niedersachsen gezogen war. Gemeinsam ging es dann Richtung Stadion mit einem kleinem Zwischenhalt am Mannschaftshotel.

Nach einem kleinen Fußmasch kamen wir dann am Maschsee an, wo wir uns dort noch mit anderen Borussen trafen.

Nach gut 2 Stunden ging es dann ins Stadion.

Nur leider verlief das Spiel überhaupt nicht nach unserem Geschmack. Wir verloren das Spiel verdient mit 2:4.

Trotz der Niederlage war es eine schöne Tour, die wir sehr gerne in der neuen Saison wiederholen möchten und diesmal werden wir die 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an Philipp für die Organisation.

Nur der BVB

Sommerfest 2017 zusammen mit Freunden

27.05.2017

Zusammen mit unseren Freunden dem Fanclub #Rautenrebellen fand unser diesjährige Sommerfest statt. Es wurde gegrillt und anschließend gemeinsam das Pokalfinale geschaut.

Nach spannenden 90 Minuten konnten wir endlich den Pokalsieg des BVB feiern.

BVB – AS Monaco – Ein ganz besonderes Spiel

„Hier liegen sich die Fans in den Armen und feiern zusammen“

Für einige logistische Herausforderungen sorgte die Spielabsage am Dienstagabend nicht nur bei den Fans des AS Monaco. Auch BVB-Anhänger. die von außerhalb des Ruhrgebietes angereist waren, mussten sich eine Unterkunft für die Nacht suchen, Tickets umbuchen und ihren Arbeitgeber um einen weiteren freien Tag bitten.

Dieses Schicksal ereilte auch drei unserer Mitglieder, die am Dienstag angereist waren, um einen spannenden Champions-League-Abend zu erleben.
„Durch den Stadionsprecher Norbert Dickel und über das Smartphone haben wir von den Geschehnissen erfahren“ berichtet Marcus. Auch das ein oder andere Gerücht machte im Stadion die Runde.

Um 20.30 Uhr wurde die offizielle Absage im Stadion verkündet. Zum Glück konnten unsere Leute bei einem Bekannten unterkommen. Doch es hätte auch Alternativen gegeben. „Ein älteres Ehepaar aus Block 80 hat uns sofort nach der Absage angeboten, dass wir bei ihnen übernachten können – und das, obwohl wir für sie wildfremde Leute waren.“

Ein tolles Bild bot sich unseren Mitgliedern dann am Mittwoch rund um das Westfalenstadion. „Hier liegen sich Dortmund- und Monaco-Fans in den Armen und feiern zusammen.“

Angst vor einem weiteren Anschlag hatten Marcus und die anderen zu keiner Zeit. Sie fühlten sich im Stadion und im Umkreis ziemlich sicher.

Über den Sinn und Unsinn der Ansetzung am Folgetag lässt sich sicher streiten. Einerseits war es richtig, dem Terror die Stirn zu zeigen und „trotzdem“ weiterzumachen. Andererseits wäre seitens der Verantwortlichen ein wenig mehr Fingerspitzengefühl nicht schlecht gewesen. Wie unsere Spieler nach dem Spiel in Interviews äußerten, sie fühlten sich „wie Tiere behandelt“ und dass sie nie gefragt wurden, wie sie zu einer so kurzfristigen Ansetzung stehen zeigt wieder einmal, wie wichtig dann doch der Kommerz im Profifußball ist.

Die Choreo der Südtribüne vor dem Spiel:

https://www.facebook.com/BVB/videos/1804900319521940/

Jahreshauptversammlung am 25.02.2017

Um 18:09 Uhr eröffnet der erste Vorsitzende Stefan Jochimsen die diesjährige Jahreshauptversammlung. Nach Feststellung der Anwesenheit ging es zu den Tagespunkten.

Michael Janzen trug den Bericht des Vorstandes und die gemeinsamen Aktivitäten des vergangenen Jahres vor. Besonders hervor gehoben wurde der Kontakt mit den Rauten Rebellen, sowie die Anschaffung des neuen Banners. Es kam zur Aussprache und der erste und zweite Vorsitzende wurden von den anwesenden Mitgliedern entlastet.

Der Kassenbericht wurde von Stefan Jochimsen vorgetragen für den ausgetretenen Kassenwart Christian Schaffrath. Der Bericht ist dem Protokoll als Anlage beigefügt. Die Kasse wurde vom Kassenprüfer Marco Schardt geprüft und nicht beanstandet und wurde von den anwesenden Mitgliedern entlastet.

Bei den anschließenden Wahlen wurde auf die Wahl eines Versammlungsleiters verzichtet. Stefan Jochimsen erklärte vorab als erster Vorsitzender nicht mehr zur Verfügung zu stehen.

Gewählt wurden als erster Vorsitzender Michael Janzen, zweiter Vorsitzender Jan Aue, Kassenwart Michael Specht, Kassenprüfer Marco Schardt und Sven Sindt.

Bei den Anträgen wurde der Antrag, den Jahresbeitrag für Schüler, Rentner, Arbeitslose und Behinderte auf 15 € zu ermäßigen, von der anwesenden Mehrheit angenommen.

Die Amtszeit der Kassenprüfer wurde von der Mehrheit auf 2 Jahre angehoben.

Der Strafenkatalog wird beibehalten wird beibehalten.

Ferner will man versuchen, am letzten Spieltag zusammen eine gemeinsame Fahrt mit dem Dänischen Fanclub, Fraktion Dänemark, durchzuführen.

Um 20:16 Uhr wurde die Jahreshauptversammlung von Stefan Jochimsen geschlossen.

Michael Janzen